Zentralfriedhof Wien

Index

Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 eröffnet und zählt mit einer Fläche von fast 2,5 km2 und rund 330.000 Grabstellen zu den größten Friedhofsanlagen Europas.

Zentralfriedhof

Er gehört aufgrund seiner vielen Ehrengräber, der Jugendstil-Bauwerke und des weitläufigen Areals zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt Wien.

Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof  Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
 Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
  Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof  Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof
Zentralfriedhof Zentralfriedhof  
Zentralfriedhof Zentralfriedhof Zentralfriedhof

 

 

 


alter Jüdischer Teil

Als erste konfessionelle Abteilung wurde 1879 im Westen der Anlage bei Tor 1 der „jüdische Friedhof“ eröffnet. 1945 wurden durch fehlgeleitete Fliegerbomben in der alten Abteilung schwere Schäden angerichtet und rund 3000 Grabstätten zerstört. In den folgenden Jahrzehnten verwilderte die Abteilung zusehends, bis schließlich 1991 durch den im selben Jahr gegründeten, unabhängigen Verein „Schalom“ begonnen wurde, beschädigte Gräber zu restaurieren, Grabinschriften zu erneuern und generelle Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.

Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil  
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil
Zentralfriedhof alter jüdischer Teil Zentralfriedhof alter jüdischer Teil  

 


Alte Arkaden

Die zwischen der Friedhofskirche und dem 2. Tor gelegenen Alten Arkaden – ein Ziegelbau im Neo-Renaissance-Stil – mit 36 Arkadengrüften wurden bereits früher errichtet. Sie dienen vorwiegend als Grabanlage für Familien aus dem Bürgertum der Ringstrassenzeit. 1879 wurde der Baubeschluss gefasst, 1881 war die Anlage fertiggestellt. Die rasche Fertigstellung geht wahrscheinlich auf die Tatsache zurück, dass der Bau ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert wurde.

 
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden  
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden
Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden Zentralfriedhof alte Arkaden

 


Die Gruppe 0 wurde 1885 als erste Ehrengräbergruppe angelegt. Im Gegensatz zu den anderen Ehrengräbergruppen, die sich entlang der vom Hauptportal zur Friedhofskirche zum heiligen Karl Borromäus führenden Allee befinden, verläuft die Gruppe 0 vom Hauptportal aus entlang der Friedhofsmauer Richtung Tor 3. Fast die Hälfte der dort beerdigten Persönlichkeiten ist bereits vor der Eröffnung des Friedhofs verstorben und wurde somit erst nachträglich hierher verlegt

Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber  Zentralfriedhof Ehrengräber
 Johann Wilhelm Klein
Pionier der Blindenbildung
Heinrich Joseph von Collin
österreichischer Schriftsteller
Franz Freiherr von Ottinger
Offizier (General der Kavallerie) und Theresienritter
 Zentralfriedhof Ehrengräber  Zentralfriedhof Ehrengräber  Zentralfriedhof Ehrengräber
Josef Freiherr von Smola
österreichischer Offizier und Techniker
Franz Isidor Proschko
österreichischer Schriftsteller und Jurist
Eugenie Louise Gräfin Kenyon
Philanthropin und Wohltäterin
Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber
Michael Adler
christlichsozialer Gewerbepolitiker
Charles Wilda
österreichischer Maler des Wiener Orientalismus
Gustav Jonak Edler von Freyenwald
Offizier
Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber
Anton Salieri
italienisch-österreichischer Komponist
Louise von Sturmfeder
Hofdame,  Erzieherin von Kaiser Franz Joseph von Österreich, Kaiser Maximilian von Mexiko
Eduard Pötzl
österreichischer Journalist
Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber Zentralfriedhof Ehrengräber
Friedrich Schauta
Frauenarzt und Geburtshelfer
Theodor Leschetizky
polnisch-österreichischer Pianist, Komponist
Siegfried Marcus
Mechaniker und Erfinder
Zentralfriedhof Ehrengräber    
Adolf Loos
Architekt, Architekturkritiker und Kulturpublizist
   

 


Diese „Komponisten-Gruppe“ beherbergt unter anderem die Gräber von Beethoven, Brahms, Schubert und der Strauss-Dynastie, aber auch jene von nicht weltberühmten Komponisten. Hier befindet sich zwar das ehrenhalber gewidmete Grabdenkmal von Wolfgang Amadeus Mozart, dessen sterbliche Überreste liegen allerdings auf dem Sankt Marxer Friedhof.

Carl  Ritter von Ghega

Carl  Ritter von Ghega

Carl  Ritter von Ghega

Carl Ritter von Ghega , Ebauer der Semmring Bahn   

Johannes  Brahms

Johannes  Brahms

 Johann  Strauss (Vater)

Johannes Brahms , deutscher Komponist.

 
 Johann Strauss I (Vater) , österreichisch-deutscher Kapellmeister und Komponist.

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven

 
Ludwig van Beethoven, Komponist   

Johann Strauss (Sohn)

Johann Strauss (Sohn)

 Joseph  Lanner

„Walzerkönig“ Johann Strauss II(Sohn) , österreichisch-deutscher Kapellmeister und Komponist.

 Joseph Lanner , österreichischer Komponist und Violinist.

Mozart Denkmal

Mozart Denkmal

 Eduard Eysler

Mozart Denkmal

 
 Eduard Eysler, österreichischer Operettenkomponist.

Josef  Strauss

Josef  Strauss

 

 

 

 

 

 

 

 

Josef Strauss , österreichischer Ingenieur, Erfinder, Komponist und Dirigent.

 

Carl Joseph Millöcker

Carl Joseph Millöcker

 Josefine Gallmeyer

Carl Millöcker , österreichischer Operettenkomponist.

 
 Josefine Gallmeyer, österreichische Schauspielerin und Theaterdirektorin.

Eduard  Strauss II

Eduard  Stauss II

Marie Charlotte Cäcilie Geistinger

Eduard Strauss II , österreichischer Kapellmeister.

 Marie Charlotte Cäcilie Geistinger, österreichische Schauspielerin und Opernsängerin (Sopran) und galt als „Die Königin der Operette“.

Franz  Schubert

Franz  Schubert

Gottfried von Preyer

Franz Schubert , österreichischer Komponist.

 Gottfried von Preyer, österreichischer Komponist, Dirigent.

Robert Weigl

Carl Rahl

Johann Ritter von Herbeck

Robert Weigl, österreichischer Bildhauer.

Carl Rahl, österreichischer Maler

Johann Ritter von Herbeck, österreichischer Dirigent und Komponist.

Julius Johannes Ludovicus Payer, seit 1876 Ritter von Payer

Eduard von Bauernfeld

Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy

Julius von Payer, österreichisch-ungarischer Offizier, Polar- und Alpenforscher.

 Eduard von Bauernfeld, österreichischer Schriftsteller.

Johann Nestroy, österreichischer Dramatiker

Franz von Suppé,

Franz von Suppé,

Johann Andreas Streicher

Franz von Suppé, österreichischer Komponist.  Johann Andreas Streicher, deutsch-österreichischer Pianist, Komponist und Klavierbauer. 

Nikolaus Dumba

Hugo Wolf

Eugen von Böhm-Bawerk

Nikolaus Dumba, Industrieller und Politiker  Hugo Wolf, Komponist Eugen Böhm Ritter von Bawerk, österreichischer Ökonom.

Ludwig Martinelli

Alois Ander

Max Weinzierl

Ludwig Martinelli, Schauspieler und Regisseur  Alois Ander, Opernsänger Max Weinzierl, Komponist und Chormeister

 


In dieser Gruppe befindet sich unter anderem ein Grabdenkmal für die Opfer der Himalaya-Expedition von 1969, bei der fünf Österreicher umkamen und seither als vermisst gelten.

Rosa Albach-Retty Charlotte Lehmann Theo Lingen
Rosa Albach-Retty, österreichische Schauspielerin. Charlotte Lehmann, deutschamerikanische Opernsängerin (Sopran). Theo Lingen war der Künstlername von Franz Theodor Schmitz, einem Schauspieler, Regisseur und Buchautor.
Karl Farkas

Carl Michael Ziehrer

Arnold Schönberg

Karl Farkas, österreichischer Schauspieler und Kabarettist. Carl Michael Ziehrer, österreichischer Komponist. Arnold Schönberg, Komponist, Begründer der Zwölftonmusik
Robert Stolz Robert Stolz

Anton Benya

Robert Stolz, Komponist   Anton Benya, Politiker
Alfred Adler Bruno Kreisky

Alma Seidler

Alfred Adler, Psychologe Bruno Kreisky, Politiker Alma Seidler
Paul Hörbiger

Curd Gustav Andreas Gottlieb Franz Jürgens

 
Paul Hörbiger, österreichischer Schauspieler. Curd Jürgens, deutsch-österreichischer Bühnen- und Film-Schauspieler  

 


 

Friedrich  von Amerling

 Theophil Edvard Hansen

Hans Makart

Friedrich von Amerling , österreichischer Maler. Theophil Hansen, in Österreich ab 1867 Ritter von Hansen, ab 1884 Freiherr von Hansen, dänisch-österreichischer Baumeister und Architekt des Klassizismus und Historismus.  Hans Makart, Maler
 Ludwig Anzengruber

Ludwig Anzengruber

 Ludwig Anzengruber
Ludwig Anzengruber, Schriftsteller    

Friedrich von Schmidt

Friedrich von Schmidt

Friedrich von Schmidt

Friedrich von Schmidt, Architekt (Wiener Rathaus)    
Rudolf Eitelberger Rudolf Eitelberger  
Rudolf Eitelberger, Kunsthistoriker    

 


 

Leopold Figl

Leopold Figl

 
Leopold Figl war er der erste Bundeskanzler Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg. Als Außenminister war er danach an den Verhandlungen zum Österreichischen Staatsvertrag beteiligt, den er 1955 für Österreich unterzeichnete.  
     

 


 

Helmut Gustav Friedrich Qualtinger Marcell Horace Frydmann Ritter von Prawy Inge Konradi
Helmut Qualtinger,  österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Kabarettist und Rezitator. Marcell Prawy, österreichischer Dramaturg, Opernkenner und Opernkritiker. Inge Konradi
Hedy Lamarr    
Hedy Lamarr, österreichisch-amerikanische Filmschauspielerin. Sie war vor allem in den 1940er-Jahren ein bedeutender Hollywood-Star. Daneben erfand sie zusammen mit dem Komponisten George Antheil das Frequenzsprungverfahren, das bis heute in der Mobilfunktechnik eine wichtige Rolle spielt.   Udo Jürgens
Udo Jürgens Udo Jürgens Udo Jürgens
Udo Jürgens, österreichischer Komponist, Pianist und Sänger. Gewann als erster Österreicher 1966 den Grand Prix Eurovision de la Chanson (heute Eurovision Song Contest).
Fritz Muliar Fritz Muliar

Gert Friedrich Jonke

Fritz Muliar, gebürtig Friedrich Ludwig Stand, österreichischer Schauspieler, Kabarettist und Regisseur. Gert Jonke, österreichischer Lyriker, Dramatiker, Erzähler und Hörspielautor.

Josef Erich „Joe“ Zawinul

Josef Erich „Joe“ Zawinul

 
Joe Zawinul, österreichischer Musiker und einer der einflussreichsten Jazz-Musiker des 20. Jahrhunderts.  

Leon  Askin

Leon  Askin

 
Leon Askin, österreichisch-amerikanischer Schauspieler, Schauspiellehrer, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent.  
     
     

 


 

Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil
Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil
 Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil
Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil
Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil Fussisch orthodoxer Teil
Fussisch orthodoxer Teil    

 


 

Präsidentengruft Präsidentengruft Präsidentengruft
Präsidentengruft    
     

 


 

Tor2 Tor2 Tor2
Tor2    
     

 


 

Feldhamster

Feldhamster

Eichkatzl

Eichkatzl

Eichkatzl

Eichkatzl

Eichkatzl

Eichkatzl

Eichkatzl

Rehl

Buntspecht

Buntspecht

Buntspecht

Buntspecht

Eichkatzl

Eichkatzl

Meise

 

 

 

 

 

Wetter in Wien

Showers

21°C

Showers

Humidity: 74%

Wind: 16 km/h

  • 14 Aug 2020

    Scattered Thunderstorms 23°C 20°C

  • 15 Aug 2020

    Scattered Thunderstorms 26°C 18°C

go Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.