Belvedere Wien

Das Schloss Belvedere (italienisch „schöne Aussicht“)wurde 1668–1745 für Prinz  Eugen von Savoyen erbaut. Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere (benannt aufgrund ihrer Lage auf einem südlich der damaligen Stadt ansteigenden Hang) bilden mit der verbindenden Gartenanlage ein barockes Ensemble.

Wien schloss belvedere panorama

Prinz  Eugen beauftragte 1714 Johann Lucas von Hildebrandt für ein Gartenpalais außerhalb der ummauerten Stadt zu errichten. Ein 1694–1697 errichtetes Lustgebäude, das Prinz Eugen mit dem Grundstück erworben hatte, wurde von Hildebrandt 1714–1716 zum Unteren Belvedere umgebaut. Prinz Eugen pflegte dann im Sommer hier zu wohnen.

Oberes Belvedere
Das Obere Belvedere war ursprünglich nur als kleines Gebäude konzipiert, das den Garten optisch abschließen sollte. Nach weiteren Grundkäufen des Prinzen erweiterte Hildebrandt die Planung und baute das Obere Belvedere 1720–1723 im heutigen Umfang. Der Prinz lebte aber weiterhin im Unteren Belvedere, während das Obere Belvedere der Repräsentation diente.
Oberes Belvedere mit Großem Bassin
Haupttor zum Oberen Belvedere Haupttor zum Oberen Belvedere Haupttor zum Oberen Belvedere, Löwen tragen das Wappen Prinz Eugens
Oberes Belvedere Oberes Belvedere Oberes Belvedere
Oberes Belvedere Oberes Belvedere Oberes Belvedere
Oberes Belvedere Oberes Belvedere Oberes Belvedere
Oberes Belvedere Oberes Belvedere Oberes Belvedere
Oberes Belvedere Oberes Belvedere Oberes Belvedere
Oberes Belvedere Am 15. Mai 1955 fand im Marmorsaal des Oberen Belvederes die Unterzeichnung des Staatsvertrags

, der Österreich 1955 frei von Besatzungsmächten und anderen Souveränitätseinschränkungen machte, statt. Der Wochenschaubericht von der riesigen Menschen­menge, die im Belvedere­garten auf das Erscheinen der Vertragsunterzeichner auf dem Balkon des Schlosses wartete und in Jubel ausbrach, als Außenminister Leopold Figl den unterzeichneten Vertrag in die Höhe hob, zählt zu den Ikonen der österreichischen Zeitgeschichte.
Oberes Belvedere
  Staatsvertrag  Staatsvertrag

Irybert

Der Garten ist der älteste Teil der Anlage. Er wurde schon knapp nach dem Grundstückskauf um 1700 vom Le Nôtre-Schüler Dominique Girard angelegt und war 1725 vollendet. Zum Gartenbau gehörte auch die wassertechnische Infrastruktur mit 12 Brunnen. Da das Obere Belvedere um etwa 23 Meter[5] höher liegt als das Untere, ist das Thema der Skulpturen sinnigerweise der Aufstieg aus der Unterwelt in den Olymp. Zwischen den beiden Bereichen wurde eine Freitreppe gebaut. Der Garten ist in ein oberes, mittleres und unteres Parterre gegliedert.  Belvedere Garten
Belvedere Garten oberes Parterre Belvedere Garten oberes Parterre Belvedere Garten oberes Parterre
Belvedere Garten oberes Parterre Belvedere Garten oberes Parterre Belvedere Garten oberes Parterre
 Die Niveauunterschiede werden von zwei skulptural reich ausgestatteten Kaskaden­brunnen markiert. Belvedere Garten Kaskadenbrunnen Belvedere Garten Kaskadenbrunnen
Belvedere Garten Kaskadenbrunnen Belvedere Garten Kaskadenbrunnen Belvedere Garten Kaskadenbrunnen
Belvedere Garten Kaskadenbrunnen Belvedere Garten mittleres Parterre Belvedere Garten mittleres Parterre
Belvedere Garten Belvedere Garten mittleres Parterre Belvedere Garten mittleres Parterre
Belvedere Garten Muschelbrunnen Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre
Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre
Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre
Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre Belvedere Garten unteres Parterre
Belvedere Garten unteres Parterre   Belvedere Garten unteres Parterre

Irybert

Ein 1694–1697 errichtetes Lustgebäude, das Prinz Eugen mit dem Grundstück erworben hatte, wurde von Hildebrandt 1714–1716 zum Unteren Belvedere umgebaut. Nur ganz wenige Räume waren als Wohnräume geplant, den größten Platz nahmen die Orangerie und der Prunkstall ein. unteres Belvedere
unteres Belvedere unteres Belvedere unteres Belvedere
unteres Belvedere unteres Belvedere unteres Belvedere
unteres Belvedere  Apotheose des heiligen Johannes von Nepomuk   unteres Belvedere Flora
Belvedere 1871 Belvedere 1871  

Wetter in Wien

Partly Cloudy

-1°C

Partly Cloudy

Humidity: 70%

Wind: 32.19 km/h

  • 03 Jan 2019

    Snow Showers 0°C -2°C

  • 04 Jan 2019

    Mostly Cloudy 1°C -2°C

go Top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.